Startseite » Arbeitsbereiche » Gewässer

Gewässer

Naturnahe Teiche und Bäche beherbergen eine reiche Tier- und Pflanzenwelt. Als Lebensadern in der Landschaft verbinden Bäche nicht nur Biotope, sondern sorgen auch für die Entwässerung unserer Landschaft. Die EU fordert einen guten ökologischen Zustand aller Fließgewässer und die Anforderungen hinsichtlich des Hochwasserschutzes sind drängender geworden, seit immer mehr Starkregenereignisse niedergehen. 
Viele Aufgaben also, die es am und im Gewässer zu bewerkstelligen gibt.

Der Landschaftspflegeverband hat mit dem Unterhalt der Bäche und Gräben sein Aufgabenfeld deutlich ausgeweitet. Diese Aufgabe übernimmt der LPV für die Kommunen, die für den Unterhalt sogenannter Gewässer III. Ordnung zuständig sind – ein Modell im Übrigen, das nicht zuletzt wegen der hervorragenden Kooperation mit dem Wasserwirtschaftsamt ein bayerisches Vorzeigemodell ist.

Förderung

Der Landschaftspflegeverband organisiert den Unterhalt der Gewässer III. Ordnung für die Kommunen des Landkreises sowie in der Stadt Regensburg. Grundlage ist ein Gewässerentwicklungskonzept, das über das Umweltministerium vom WWA mit 75 % bezuschusst wird. Die Unterhaltsmaßnahmen selbst werden mit 30% bzw. 45% bezuschusst. Der LPV übernimmt die ganze Abwicklung und integriert, wo immer es möglich ist, Natur- und Hochwasserschutz.

Ökologische Entwicklung und Gestaltung von Rückhalteräumen an Gewässern können über die Förderprogramme der Wasserwirtschaftsämter mit 60% bis 75% gefördert werden. Der LPV unterstützt Kommunen bei Planung, Förderantrag und Umsetzung der Maßnahmen. Gewässerbaumaßnahmen können oft auch als Ausgleich- und Ersatzmaßnahme fungieren.

Mitmachen

Gemeinden können sich jederzeit an den LPV zur Beratung wenden. Aber auch Privatpersonen sind willkommen, wenn Sie direkt an Gräben oder Bäche angrenzen und etwas für die ökologische Aufwertung tun wollen. Auch die Eignung als Ausgleichsmaßnahmen können wir abklären.

Mit den Projekten zu Flussperlmuschel und Teichmuschel betreiben wir Artenschutz im Gewässer. Diese finanzieren sich über die Landschaftspflege- und Naturparkrichtlinie oder über den Naturschutzfonds.

Mehr erfahren

Projekt Flussperlmuschel

 

Ihr Ansprechpartner

Josef Sedlmeier

Dipl.-Ing. (FH) Gartenbau

Geschäftsführer

Telefon: 0941/4009-361
E-Mail: josef.sedlmeier@lra-regensburg.de

Jürgen Gerhardt

Gärtnermeister, Geprüfter Natur- und Landschaftspfleger

Gewässerpflege und -umsetzungskonzepte

Telefon: 0941/4009-177
E-Mail: juergen.gerhardt@lra-regensburg.de

Georg Maierhofer

Gartenbautechniker

Gewässerpflege, Heckenpflege, Ausgleichsmaßnahmen, Streuobst

Telefon: 0941/4009-208
E-Mail: georg.maierhofer@lra-regensburg.de


» Erst mit dem Landschaftspflegeverband haben die Gemeinden es geschafft, an Fördergelder zur Pflege der Bäche und Gräben zu kommen. Die kümmern sich einfach um alles und kennen sich aus. «

Johann Jurgovsky
Bürgermeister Aufhausen

Gewässer

Projekte

Gelbbauchunke

Gelbbauchunke

Stillgewässer Hemau

Stillgewässer Hemau

Ein Besonderheit der Jurahochflächen rund um Hemau sind die natürlichen Senken (Dolinen), die aufgrund einer Tonschicht abdichten und sich mit Oberflächenwasser füllen …

Mehr Lesen
Wasserrahmenrichtlinie

Wasserrahmenrichtlinie

Wasser ist eines unserer kostbarsten Güter und es zu schützen sollte daher eine Selbstverständlichkeit sein. In der Vergangenheit sind viele Gewässer massiv verbaut worden …

Mehr Lesen
boden:ständig

boden:ständig

Durch den Klimawandel wird es künftig seltener dafür stärker und lokal begrenzter regnen …

Mehr Lesen

Nachrichten

Landschaftspflege tut den Schmetterlingen gut!

Landschaftspflege tut den Schmetterlingen gut!

Die aktuell laufende Untersuchung von Tagfaltern und Heuschrecken zeigt, dass die Artenvielfalt auf ehemaligen Brachflächen durch die extensive Nutzung zugenommen hat. Durch ein gezieltes Pflegeregime konnten auf Teilflächen Arten wie Wiesenknopf-Ameisenbläulinge gefördert und deren Dichte stark erhöht werden.

mehr lesen
Landschaftspflegeverband mit seinen Themen weiter voll im Trend

Landschaftspflegeverband mit seinen Themen weiter voll im Trend

Das Arbeitsjahr 2020 hat für den Landschaftspflegeverband einen großen Einschnitt gebracht. Allerdings nicht wegen der globalen Corona-Krise, sondern wegen der notwendigen steuerlichen Umstellung des Verbandes. „Unsere Landschaft ist uns viel wert. Diese Wertschätzung wird auf allen politischen Ebenen geteilt und sichert dem Landschaftspflegeverband Regensburg e. V. (LPV) durch verschiedenste Förderprogramme und zufriedene Mitgliedskommunen die finanzielle Grundlage der Arbeit „ ist sich erste Vorsitzende Tanja Schweiger sicher.

mehr lesen