Betagtes Streuobst erhalten

Betagtes Streuobst erhalten

Obstwiesen sind wahre Naturparadiese. Eine einzige Streuobstwiese kann bis zu 450 Pflanzenarten und bis zu 5000 Tierarten beheimaten. Das gilt besonders, je älter die Bäume sind. Deshalb liegt uns der Erhalt dieser betagten Biotope sehr am Herzen. Um zu verhindern, dass Baumkronen auseinanderbrechen sollte man einen Erhaltungsschnitt durchführen. Das kann der LPV unter bestimmten Voraussetzungen jetzt unterstützen.

Sachstand boden:ständig in Sanding vorgestellt

Sachstand boden:ständig in Sanding vorgestellt

Die Landschaft müsse weg vom Abflussmodell, hin zum Puffer entwickelt werden. Gerade dort, wo Oberflächenabfluss aufgrund großer Hanglängen und abschüssiger Tallagen an Fahrt aufnähme, seien Begrünungen und reduzierte Bodenbearbeitung geboten. Auch die Gräben sollten breiter, flacher und mit mehr Bewuchs gestaltet sein, damit das Wasser bei Regen nicht schlagartig in der Ortschaft im Taltiefsten als hohe Welle ankomme, meist noch mit viel Schlamm, der ja die größten Schäden anrichte.

Schutz der Biodiversität muss für Landwirte attraktiv sein

Schutz der Biodiversität muss für Landwirte attraktiv sein

Das Prämiensystem in der Landwirtschaft ist in der Kritik: Zu kompliziert und das Ziel, die Biodiversität zu erhalten wird ebenfalls vefehlt. Die Landschaftspflegeverbände schlagen ein einfaches Fördersystem vor, das Landwirtschaft und Natur gleichermaßen nutzt, die Gemeinwohlprämie.

Juradistl bei Ebners Restaurant und Bioladen

Juradistl bei Ebners Restaurant und Bioladen

Vergangenen Mittwoch war es soweit: Familie Ebner eröffnete gemeinsam mit ihrer Belegschaft das Restaurant Ebners Bioküche in Gonnersdorf bei Wenzenbach. Das Lokal ist einzigartig im Landkreis. Mit dem Goldstandard, eine Auszeichnung von Bioland, dem größten deutschen Öko-Verband, beschreitet das Lokal einen klaren Weg: so viel ökologische Erzeugnisse wie möglich zu verarbeiten. Familie Ebner ist somit […]

Juradistl-Lamm an den Mensen des Studentenwerks Niederbayern/Oberpfalz

Juradistl-Lamm an den Mensen des Studentenwerks Niederbayern/Oberpfalz

Juradistl-Lamm und Juradistl-Weiderind, die regionalen Naturschutzprodukte des Oberpfälzer Jura, kommen im Juni und Juli in den Mensen des Studentenwerks Niederbayern/Oberpfalz auf den Tisch. Bis zum Ende des Sommersemesters werden jeden Mittwoch an den „Tagen der Nachhaltigkeit“ Produkte aus der Region angeboten.